Rosen und Knochen

Willkommen zu einer weiteren Blogtour!

Diesmal geht es um eine Novelle, viel Spaß!


Inhalt:

Fürchtest du dich, bei Mondschein das Grab einer Hexe zu betreten?
Unter den Decknamen Schneeweißchen und Rosenrot ziehen die Dämonenjägerinnen Muireann und Rose durch die Lande. Sie bekämpfen Trolle, retten Jungfrauen vor Wassermännern und vertreiben Kobolde aus Mühlen und Bauernhäusern.
Als sie von den Bewohnern eines kleinen Dorfs angeheuert werden, den spukenden Geist einer Hexe unschädlich zu machen, geraten sie allerdings in ein alptraumhaftes Abenteuer, das sie an ihre Grenzen führt. Und das ein gut gehütetes Geheimnis ans Licht bringt, das eine von ihnen vor der anderen gern für immer verborgen hätte …

Seiten: ca. 200 Seiten
Verlag: Drachenmond
Autorin: Christian Handel
Preis: Softcover 12,- € ; EBook 3,99 €
Bei den Drachen kaufen (signiert)
Bei Amazon kaufen



Lesezeichen:
 


Erster Eindruck:

Als ich gehört habe, dass Rosen & Knochen als Print erscheint, habe ich mich so gefreut. Ich habe mich auf ein spannendes dunkles Märchen gefreut und auf einen tollen Schreibstil. Das Cover hat meine Fantasie in die höchsten Höhen befördert.

Fazit:
Düsteres Märchen mit Suchtpotential !

Das Cover ist mal wieder so grandios, ich liebe es einfach ! Es passt super zum Buch - düster, mystisch und fantasievoll ! Danke Marie Graßhoff , dein Gespür für Cover ist einmalig. Auf dem Bild habe ich es als EBook fotografiert. Das Print-Exemplar war leider noch angekommen. Es sieht aber unbeschreiblich gut aus und es passt perfekt zu den anderen Drachen im Regal.

Christian Handel schickt uns auf eine Reise in Form eines Ich-Erzählers. Der Erzähler ist niemand geringeres als Muireann. Das wir durch die Augen von Muireann durch die Geschichte geführt werden, wird einem als Leser erst später klar, denn zuvor ist man die Begleiterin von Rose. Dieses Buch ist wirklich eins der Beispiele, wo eine Ich-Perspektive wirklich perfekt umgesetzt wurde. Es wird nicht langweilig, man kann die Umgebung wahr nehmen und fühlt trotzdem mit. Selbst die Visionen sind gelungen eingeleitet und ausgeführt.
Sprachlich bewegt sich der Autor auf wirklich hohem, aber angenehmen Niveau. Man kommt schnell in einen tollen Lesefluss und ehrlich gesagt, will man das Buch nicht aus der Hand legen. Sollte es also eine längere Zugfahrt werden, ist das Buch sicher geeignet mitgenommen zu werden. Man kann es sich aber auch Daheim gemütlich machen mit einem Tee, schöner keltischen Musik und das Buch verschlingen.
Die Atmosphäre, die beschrieben wird, zieht einen einfach mit in die Geschichte. Während ich gelesen habe, habe ich die Zeit teilweise wirklich vergessen.

Was soll ich bloß sagen ? Ich liebe Rose und Muireann. Beide sind so vielseitig und alles andere als platt. Ihre Beziehung zueinander und wie sie zusammenarbeiten mochte ich wirklich sehr. Weitere Charaktere, wie Hans oder Margaret, sind zwar nicht die Hauptpersonen, selbst wenn sich die Geschichte um diese rankt, aber die Tiefe, die darin verborgen ist, ist der Wahnsinn.

Inhaltlich bewegen wir uns stark im Dark Fantasy Genre. Muireann und Rose sind Dämonenjägerinnen und haben den Auftrag die Hexe im Wald ausfindig zu machen und ihren Spuck zu beenden. Bei dieser Aufgabe erfahren wir zum einen viel über unsere beiden Hauptcharaktere und ihre Fähigkeiten, zum anderen auch über die Geschehnisse im Wald. Wie man sich bei Rosarot und Schneeweißchen denken kann, ist diese Geschichte mit Märchen verknüpft, die man kennt. Der Verlauf und die Auflösung jedoch, sind fern ab von dem, was man kennt. Die Märchen werden neu erzählt und verknüpft. Was mir wirklich gefallen hat, sind die Elemente der Märchen, die man bereits kennt und die in einem neuen Licht dargestellt werden. Selbst wenn man die Märchen also wirklich auswendig kennt, man fühlt sich prächtig unterhalten, da man ganz andere Schlüsse zieht.

Das Ende ist recht offen, sodass ich mich wirklich mega gefreut habe, als Christian Handel preis gab, dass es weiter geht. Ich liebe seinen Erzählstil, daher ist das neue Werk, selbst wenn es noch unbekannt ist, direkt auf die Wunschliste gewandert.
Insgesamt, kann ich also nur fünf Lesezeichen verteilen. Es ist eine gelungenes düsteres Märchen und macht sehr viel Lust auf mehr!

Wem würde ich das Buch empfehlen ?Du liebst Märchen, dann ist das Buch hier ein MUSS für dich!
Jeder der auf besondere Bücher steht, die etwas außergewöhnlich sind, sollte hier zumindest mal reingelesen haben. Ich verrate wohl nicht viel, wenn ich jeden auffordere, der Stories mit gleichgeschlechtlichen Paaren mag, hier zuzugreifen.

Bevor ich es vergesse:
Bald gibt es eine Blogtour dazu, die ich in einem extra Beitrag verfasse! Die Rezension wollte ich euch nur nicht vorenthalten.

Bis bald, 

Flidra

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen