Und da ist das Fliü auch wieder zurück!

Cao cao meine Lieben!!

Ja, das Fliü ist wieder im Lande und zu Hause! Wie ihr wisst, wenn ihr den letzten Eintrag gelesen habt, war ich in Italien ^-^

Nun, es gibt einiges zu erzählen, schon alleine weil es die Abschlussfahrt war und dementsprechend viel passiert ist, aber das sind meist so Nebensächlichkeiten ~ und da es eh von privater Natur ist, werd ich davon auch nicht schreiben. ;)

Jetzt mal zur eigentlichen Fahrt...

Diese begann schon mit einer sehr laaaaaangen Busfahrt ~.~
Die haben wir alle aber heile überstanden xp

Als wir ankamen...der Ort...wie leer gefegt!
Fahrt niiiiiie außerhalb der Saison nach Italien, zumindest nicht alleine, weil es sonst echt langweilig werden könnte!
Unser Hotel war ein 2 Sterne Hotel....es war jetzt nicht allzu schlimm, das Frühstück war ganz gut und das Abendessen bestand, nicht wie in Deutschland aus Brot oder Wurst, nein, wir hatten als Vorspeise einen Teller Nudeln, der jeden Tag anders zubereitet war. Als Hauptspeise gab es immer Fleisch und einen Zusatz wie Möhren oder Pürre ~ als Nachtisch einen Pudding oder mal Kuchen.
Ich hatte ein echt tolles Zimmer!
Ich hatte einen Balkon, mit Gartenstühlen , Tisch und Wäscheständer, viel Platz zum verstauen und ein ganz passables neues Badezimmer^^
Das Meer war eine Minute Fußweg vom Hotel weg, also man hat selbst das Rauschen der Wellen im Zimmer gehört, wobei,  wenn ich dann mal ins Bett gefallen bin, nicht viel Zeit zum zuhören hatte, sondern viel mehr sofort eingeschlafen bin XD

So, nun zu den Reisen an sich...

Venedig.... nun, was soll ich dazu sagen... innerhalb von 10 Minuten, ist es mir zu langweilig geworden. Enge Gassen, modrige Häuser, feucht und es hat zwar nicht soooo sehr gestunken, trotzdem war es unangenehm. Gondeln schön und gut, aber ich würde die Stadt an sich nicht empfehlen, besonders, wenn man dort eine Woche verbringen sollte.. ein Tag reicht vollkommen aus ;)

Verona... jaaaa, davon hatte ich mir mehr versprochen....
Wie soll ich sagen? Ich hatte nicht unbedingt viel von der Stadt. Die Führung war schon echt lange und interessiert hat es mich nicht wirklich, weil ich das ganze auch so bei Wikipedia lesen könnte.
Das einzige was mich dann doch in seinen Bann gezogen hat, war wohl die Geschichte von Romeo und Julia, die sich am Ende als rein erfunden herrausgestellt hat, obwohl es die Residenzen der Capulets und der Montagues gab.

Das komische Kaff, indem wir als Strafe ein paar Stunden ohne Auftrag verbringen durften, war schlimmer als alles andere. Langeweile ist wohl kein Ausdruck dafür, was ich dort empfand.

Genung der Meckerrei. An sich muss ich sagen, das die Italiener ein recht freundliches Völkchen sind, die eine Menge richtig guter Autos fahren! Da mal ein Ferrari, da ein Lambourgini und dann kommen noch einige BMW X6 hinzu, etc.....

Das Beste, ausgenommen der Jahrgang und alles was passiert ist,  war wohl wirklich noch der Ort, an dem wir untergebracht waren, Lido di Jesolo. Das Meer war zwar kalt, aber schwimmen waren wir trotzdem. In der Nähe war eine Karaokebar, wo wir eigentlich jeden Abend feiern waren. Es ist dort zwar eine riesige Straße mit Läden, aber die meisten hatten zu, weil wir außerhalb der Saison da waren. Ich glaube, wenn dort die Saison beginnt, gibt es da echt eine Menge zu sehen!
Der Strand ist echt toll!!! Ein richtig toller Ort zum schwimmen und feiern ;)

So das war mein Reisebericht! ;]

Bye bye,
Fliü ~ chan <3

Kommentare: